Ticket-Hotline: 0661 280-644 | VIP-Hotline: 0661 280-724

Waschen, Fönen und Stylen: Darauf freute sich Wiesn-Mädel Kim Jestädt bei ihrem ersten Probeabend im Frisurenstudio Reiter in Horas. Und dann kam der Schreck: eine neue Haarfarbe?!

Nach kurzem Zögern und der Versicherung, dass die Haare nicht grün oder rot werden würden, kam die Zustimmung. Zuvor wurden die Fragen über Schnitt und Styling geklärt. „Eigentlich bin ich offen für alles“, betonte Wiesn-Mädel Kim Jestädt, als sie von der Friseurin Zaira Veliev des Frisurenstudios Reiter in Horas gefragt wurde, wie sie sich das Ganze denn vorstelle. Bis das Thema zur Haarfarbe aufkam.

Da flackerten dann die Augen des Wiesn-Mädels und sie betonte, dass sie eine ganz neue Farbe nicht wolle. Aber Friseurin Zaira Veliev konnte sie beruhigen: „Ich werde nur etwas die Übergänge intensivieren und ausgleichen.“ Und dann legte die Gesellin auch schon los. Flechten, Lockenwickler, Glätteisen und gefühlte drei Kilogramm Haarspray kamen zum Einsatz, um die erste Probefrisur zu erstellen.

Beim Make-up entschied man sich für natürliche Farben. Beige, ein helles Rosé, Natur- und Rotbraun wurden beim Lidschatten gemischt. Die Lippen sanft betont und ein leichtes Rouge aufgetragen. „Die Haut des Wiesn-Mädels ist so schön“, schwärmte Zaira Veliev. Die junge Gesellin ist für die Hochsteckfrisuren im Salon zuständig. Es sei ihre Leidenschaft, wie sie zurückhaltend gestand.

Inhaber Wolfgang Reiter und seine Tochter Kristin plaudern ganz ungeniert über die Fähigkeiten ihrer Angestellten. Stolz sind sie auf sie. So hat sie schon erfolgreich an den Deutschen- und den Hessen-Meisterschaften teilgenommen und immer eine der ersten beiden Plätze belegt. Ebenso hat sie den ersten Platz beim CAT-Wettbewerb für sich entschieden. Im Oktober wird sie am Weltcup für Brautfrisuren in Italien teilnehmen.

Dolores Miret-Lopez kümmerte sich derweil um Wiesn-Bursche Konstantin Blum. Das ging bei ihm um einiges schneller. Ruck, zuck hatte sie ihm einen flotten Kurzhaarschnitt verpasst und mit Stiftpomade gestylt. Zufriedene Gesichter zeigten sich zum Abschluss des Probeabends bei allen – Wiesn-Paar und ihren Friseuren.

Mehr vom Wiesn-Paar 2017 gibt es unter http://fuldaer-wiesn.de/#paar

Text: Anja Trapp

Fotos: Ralph Leupolt